Fragen & Antworten

Home » Fragen & Antworten
Welche Instrumente und Kurse bietet die Musikschule mezzoforte an?
Wir bieten Einzelunterricht auf den Instrumenten Schlagzeug, Gitarre, Keyboard, Klavier und Gesang an. Ist Dein Lieblingsinstrument nicht dabei, melde Dich bei uns! Wir versuchen dann einen geeigneten Lehrer zu finden. Generell bieten wir auch Gruppenunterricht an. Des weiteren bieten wir regelmäßig Kurse im Bereich Musiktheorie, Gehörbildung und Rhythmik an. Spezielle Kurse wie z.B. Cajon, Lagerfeuer-Gitarre und Bandkurse runden das Angebot ab.
Was kostet die Teilnahme am Unterricht?
Je nach Programm beginnt der Unterricht bereits ab 49,00 Euro im Monat. Einzelunterricht ist ab 62,00 Euro im Monat möglich (30 Minuten wöchentlich).
Gibt es eine Familien-Ermäßigung?
Ja, bei mehreren Anmeldungen innerhalb einer Familie (auch Pflege- und Stiefkinder) gewähren wir 5% Rabatt auf die zweite und 10% Rabatt auf jede weitere Anmeldung.
Ab wann kann mein Kind beginnen, ein Instrument zu lernen?
Das kommt immer darauf an. Manche Kinder sind mit 4 Jahren bereits soweit, Einzelunterricht zu absolvieren, manche 8-Jährige dagegen sind noch nicht soweit. In einer kostenlosen Probestunde kann man die Unterrichtssituation realistisch darstellen und so bereits erste Antworten darauf erhalten.
Falls mein Kind noch nicht bereit für Einzelunterricht ist, was kann ich tun?
Wir empfehlen dann unsere Kurse für die Musikalische Frühförderung: Schritt für Schritt und in kleinen Gruppen führen wir die kleinen und größeren an die Musik heran.
Wie lange beträgt die Vertragslaufzeit?
Die Unterrichtsvereinbarungen sind monatlich kündbar, d. h. wenn bis zum dritten Werktag eine Kündigung eingeht, ist das Vertragsverhältnis zum Monatsende beendet.
Brauche ich Vorkenntnisse, um am Unterricht teilzunehmen?
Nein. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, unser Unterricht wird immer auf die Schüler individuell abgestimmt. Sind keine Vorkenntnisse vorhanden, lernst du bei uns die Grundlagen deines Wunschinstruments.
Können auch Erwachsene am Unterricht teilnehmen?
Ja! Unsere Lehrkräfte unterrichten Schüler jeden Alters, vom Kindergarten-Kind bis hin zum Rentner. Da der Unterricht auf jeden Schüler individuell abgestimmt wird gibt es auch keine Probleme mit den Lerninhalten.
Was genau ist das mezzoforte Förderprogramm?
In unserem Förderprogramm wollen wir aktiv dazu beitragen, dass die Musik nicht nur wenigen, sondern möglichst vielen zugänglich wird. Das Förderprogramm besteht aus drei wichtigen Bausteinen: Zusammenspiel (also Bandkurse), gezielte Förderung von Talenten (in Form von Zusatzunterricht) und Unterricht für Kinder aus sozial schwachen Familien (Gruppenkurse, einmal monatlich). Die Kosten werden durch unsere Sponsoren gedeckt.
Ich möchte ein Instrument lernen, besitze aber keines. Was kann ich tun?
Manche Instrumente können wir aus unserem Fundus heraus verleihen (gegen Gebühr). Außerdem bieten wir eine Kaufberatung an und arbeiten mit mehreren Musikhäusern im Saarland zusammen.
Kann ich Geld sparen, wenn mein Kind am Gruppenunterricht teilnimmt?
Jein. Grundsätzlich empfehlen wir unseren Schülern Einzelunterricht, weil nur dort gezielt an Stärken und Schwächen des Schülers gearbeitet werden kann. Im Gruppenunterricht muss zwangsweise immer ein Mittelweg gefunden werden. Preislich ist Gruppenunterricht natürlich günstiger, auf lange Sicht bringt der Einzelunterricht aber mehr.
Wie viel muss ich außerhalb des Unterrichts üben?
Je nach Lust und Laune! Idealerweise sind drei bis vier mal die Woche, jeweils 20 bis 30 Minuten. Mehr ist natürlich erlaubt, und auch wenn es mal weniger ist, kann man mal ein Auge zudrücken.
Werden Schülerkonzerte durchgeführt?
Ja, wir versuchen über das Jahr verteilt mehrere Schülerkonzerte zu organisieren. In manchen treten nur die kleineren Schüler auf, in anderen kommen unsere Bands zum Einsatz, und dann gibt es wieder die großen Jahreskonzerte, bei denen alle zusammen auf der Bühne stehen.
Ich möchte Musik studieren. Bereitet mezzoforte auch auf Aufnahmeprüfungen vor?
Ja. Bei uns bekommen angehende Studenten alles mit, was für die Aufnahmeprüfung benötigt wird, von Rhythmikschulungen bis hin zu Gehör-Unterricht und selbstverständlich auch das Hauptfach bzw. Nebenfach Klavier.
Was ist das Besondere an der Musikschule mezzoforte?
Bei der Musikschule mezzoforte versuchen wir, den Menschen die Begeisterung für das Musizieren näher zubringen. Unabhängig von Herstellern oder Franchise-Systemen können wir eigenverantwortlich Unterrichtsmaterial zusammenstellen oder Instrumente empfehlen. Unser Förderprogramm ist ein weiterer wichtiger Eckpunkt. Zudem arbeiten wir mit einigen Musikvereinen zusammen und übernehmen zum Teil die Ausbildung der dort aktiven Musiker.

 

Sind noch Fragen offen? Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an!